Rundösen als bekannteste Alternative

Rundösen als bekannteste Alternative

Rundösen gehören bis heute zu den bekanntesten Ösenformaten, die sogar im Alltag sehr häufig benutzt werden. Fast täglich sieht man dieses Ösenformat im Alltag. Ob nun bei einem Saum der Abdeckplane, bei den Befestigungen von Fahnen oder selbst bei Sichtschutzwänden kommen die Rundösen zum Einsatz. Sie ermöglichen dem Nutzer ein sehr leichtes und zugleich auch sicheres befestigen von unterschiedlichen Materialien. Außerdem verhindern sie auch das Ausreisen der befestigten Materialien.

Um die Rundösen anbringen zu können ist es notwendig, mit einem Rundlocheisen vorzugehen. Ein Einschlagstempel gehört ebenfalls mit zu den benötigen Materialien. Es gibt aber auch verschiedene Rundösen, die man mit einem Handgriff einclippen kann.

Verschiedene Abmessungen der Rundösen

Rundösen gibt es in verschiedenen Abmessungen, die sich immer auf den Innendurchmesser beziehen. Je nachdem welche Rundöse man benötigt, misst man das Innenmaß dementsprechend aus. Meistens werden sie genutzt, um Löcher zu verstärken. Aufgrund der großen Auswahl der Ösen werden sie in verschiedenen Materialien angeboten. Häufig bestehen sie aus Metall oder Kunststoff. Bei einer korrekten Anwendung können Rundösen eine sehr hohe Qualität bieten und gleichzeitig eine lange Lebensdauer. Besonders Rundösen aus Metall sind damit gemeint.

Die Vorteile der Rundösen

Vorteilhaft ist vor allem die Korrosionsbeständigkeit, die viele Metallösen bieten. Durch diese bekommen Nutzer eine hohe Anwendungssicherheit geboten. Vor allem im Marinebereich werden die Ösen eingesetzt und sind komplett Witterungsbeständig.
Es gibt aber auch Ösen, die man rein für den Innenbereich verwenden kann. Diese bestehen meistens aus Messing und lassen sich deutlich leichter und schneller verarbeiten als beispielsweise Rundösen aus Metall oder Edelstahl. Demnach bringen die Rundösen den Vorteil mit, in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen einsetzbar zu sein, je nachdem für welches Material man sich entscheidet.

Es gibt sogar Ösen, die für optisch anspruchsvolle Menschen geeignet sind. Hierbei handelt es sich um vernickelte Ösen, die mit einer Schicht überzogen sind und dadurch eine glänzende Oberfläche bieten. In der Industrie sollte man jedoch darauf achten, dass nicht überall nickelhaltige Produkte verwendet werden dürfen. Wer jedoch trotzdem auf Optik wert legt sollte viel lieber verzinke Ösen verwenden, die zugleich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten können. Lediglich eine harte Unterlage ist nötig, um die Ösen verarbeiten zu können.